Voraussetzungen:

  • Investition muss über 900 Euro liegen
  • Wallbox muss fest installiert sein, mobile Lösungen werden nicht aktzeptiert
  • maximal 11kW Ladeleistung (manche Wallboxen müssen begrenzt werden)
  • Ladestation muss aussschließlich Strom aus erneuerbaren Energien nutzen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt (wichtig dabei ist, Investition muss über 900 Euro liegen)
  • Für den Kauf und die Installation von Lade­stationen an privat genutzten Stell­plätzen von Wohngebäuden
  • Für Eigentümer und Wohnungs­eigentümer­gemein­schaften, für Mieter und Vermieter
  • Nicht antrags­berechtigt sind beispiels­weise Unter­nehmen, die Lade­stationen für eine gewerb­liche Nutzung errichten wollen (z. B. als Kunden­park­plätze, zum Laden des Dienst­fahr­zeuges).

Hier finden Sie alle Infos, Formulare, Beispiele, Liste von förderfähigen Wallboxen:

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/

Bei Interesse können Sie uns hier eine Nachricht senden. Oder direkt per E-Mail an info@esh-mayer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.